Brüninghaus & Drissner

Über uns

Ein Familienunternehmen in der Umformtechnik mit junger Geschäftsführung und über 125-jähriger Tradition. Das sind aktuell 46355 Tage und mindestens ebenso viele Erfahrungen, von denen unsere Auftraggeber profitieren.

Den Anfang macht unsere erste ProduktLinie: dekorative Menagen für Essig und Öl, Pfeffer und Salz.

1913 Die Menagenfertigung läuft aufgrund hoher Nachfrage in voller Auslastung. Der Höhepunkt ist ein Messestand auf einer internationalen Ausstellung in Wien.

Premiere in den Goldenen Zwanzigern: Unser erstes Blechteil ist die patentierte Deckelstütze für ein Grammophon.

1930  Die Stanzerei wird mit modernstem Dampfmaschinenantrieb ausgestattet. Die Produktivität steigt um ein Vielfaches.

1936  Der Maschinenpark ist mit großen Produktionsmaschinen ausgestattet, die unter Volllast laufen. Auf ihnen werden anspruchsvolle Umformteile für die unterschiedlichsten Branchen gefertigt.

Nach dem 2. Weltkrieg muss wieder ganz bescheiden angefangen werden. Die Besatzungsmächte haben große Teile des Inventars zerstört oder weggeschleppt. Mit Gartengeräten geht es wieder los und schon bald kommen die ersten Teile für Motorräder und Kraftfahrzeuge hinzu.

1957  Hochwasser: Der kleine Fluss Itter in der Nachbarschaft setzt das Firmengrundstück jedes Jahr mindestens einmal unter Wasser. Für die Belegschaft immer ein großes Ereignis, dem aber gelassen und pragmatisch begegnet wird.

1960 Es geht immer weiter aufwärts. Die Chefs Helmut Brüninghaus und Richard Drissner stehen stolz im Kreis ihrer leitenden Angestellten.

1962  Die Stanzerei: Komplexe Einlegearbeiten auf diversen Pressen bestimmen das Bild in der Produktion.

1980  Es werden moderne Stanzautomaten aufgestellt. Sie sind für die wirtschaftliche Fertigung hoher Stückzahlen geeignet.

Die Firma Brüninghaus & Drissner im Jahr 1988. Die Bebauung des Grundstückes ist nun abgeschlossen.

Seit dem Jahr 2005 haben wir zahlreiche Roboterarbeitsplätze für die Widerstandsschweißung und Schutzgasschweißung eingerichtet.

DIE GEGENWART

2014 erfolgte der 4. Generationenwechsel seit der Gründung im Jahre 1889. Nach drei erfolgreichen Generationen verkaufte die Familie Brüninghaus ihre Anteile an die MTK Management GmbH. Eigentümer der MTK sind Tanja und Marc-Oliver Köhler, Tochter und Schwiegersohn von Elke und Jürgen Drissner. Tanja und Marc-Oliver Köhler sind nun zusammen mit Jürgen Drissner in der Geschäftsführung. Beide sind Kenner der Automobilindustrie und werden das älteste Hildener Familienunternehmen mit neuen Ideen bereichern.

Im Jahr 2015 folgte auch der konsequente Schritt zur Industrie 4.0. Mit dem Einzug in eine neue, 3.000 qm große Halle und der Anschaffung eines Schuler-Servo-Automaten mit 630t Presskraft ist die Zukunft ganz gegenwärtig geworden.

Unser Team

Marc-Oliver Köhler

Geschäftsleitung

mkoehler@b-dhilden.de

Dipl.-Kfm. Jürgen Drissner

Geschäftsleitung

jdrissner@b-dhilden.de

Tanja Köhler

Geschäftsleitung

tkoehler@b-dhilden.de

Dipl.-Ing. Peter Heibges

Leitung Werkzeugbau/technischer Vertrieb

Tel.: +49 (0) 2103 98080
pheibges@b-dhilden.de

Dipl.Wirt.-Ing. Felix Gallant

Vertriebsleitung

Tel.: +49 (0) 2103 98080
fgallant@b-dhilden.de

Dipl.-Ing. Markus Nickolai

Leitung Produktionsinstandhaltung/ Ausbilder

Tel.: +49 (0) 2103 98080
mnickolai@b-dhilden.de

Edward Davies

Technischer Vertrieb

Tel.: +49 (0) 2103 98080
edavies@b-dhilden.de

Kerstin Zehner

Vertrieb

Tel.: +49 (0) 2103 98080
kzehner@b-dhilden.de

Ulrike Migdalek

Leitung der Qualitätssicherung

Tel.: +49 (0) 2103 98080
umigdalek@b-dhilden.de

Markus Krey

Einkauf

Tel.: +49 (0) 2103 98080
mkrey@b-dhilden.de

Elke Drissner

Personalleitung

Tel.: +49 (0) 2103 98080
edrissner@b-dhilden.de

Dipl.-Ing. Frank Nitsch

Betriebsleitung

Tel.: +49 (0) 2103 98080
fnitsch@b-dhilden.de

Wilhelm Schemiger

Logistikleitung

Tel.: +49 (0) 2103 98080
wschemiger@b-dhilden.de